Ratgeber

Zwangsvollstreckung: Alles zur Bedeutung und zum Ziel dieser Maßnahme erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Zwangsvollstreckung: Definition, Voraussetzungen und Formen

Wenn Schuldner nicht zahlen, können Gläubiger ihre Forderungen mittels Zwangsvollstreckung durchsetzen. Alles zur Definition, Ablauf und Arten erfahren Sie hier.

Was bedeutet ein Titel bei Schulden?

Schuldtitel: Grundvoraussetzung für die Zwangsvollstreckung

Ohne Schuldtitel ist keine Zwangsvollstreckung möglich. Lesen Sie hier, was es mit diesem Dokument auf sich hat und wie Sie einen Schuldtitel bei Gericht erwirken können!

Wie läuft eine Räumungsklage ab?

Räumungsklage: Ablauf, Dauer, Kosten, Muster

Möchte ein Mieter trotz Kündigung nicht aus der Mietwohnung ausziehen, bleibt dem Eigentümer meist nur die Räumungsklage als letzter Ausweg. Erfahren Sie hier, wie dabei vorzugehen ist!

Prozesskostenhilfe Ratgeber

Prozesskostenhilfe: Wer kann sie beantragen und wie?

Sie müssen ein Gerichtsverfahren führen, können es sich aber nicht leisten? Dann besteht die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe zu beantragen. Erfahren Sie hier, was Sie dafür tun müssen!

SCHUFA Ratgeber

SCHUFA: Alle Infos über die Wirtschaftsauskunftei

Die SCHUFA gibt Auskunft über die Kreditwürdigkeit von Personen und Unternehmen. Aber woher erhält sie eigentlich die Daten und wie wird der SCHUFA-Score berechnet? Erfahren Sie es hier!

Welches Existenzminimum angenommen wird, hängt auch von den Lebensumständen der Person ab.

Wie hoch ist das Existenzminimum in Deutschland?

Das Existenzminimum soll sicherstellen, dass die elementaren Bedürfnisse jedes Bürgers erfüllt werden. Doch in welchen Rechtsgebieten findet das Existenzminimum Anwendung? Mehr hier!

Viele Schuldner fragen sich vor einer Kontopfändung: „Wann geht das Geld an den Gläubiger?“

Die Kontopfändung: Was nun auf Schuldner zukommt

Die Kontopfändung kann für Schuldner existenzbedrohend sein. Welche Maßnahmen sollten beachtet werden, um dies zu verhindern, und welche Voraussetzungen hat eine Kontopfändung?

Die Kreditwürdigkeit hängt von vielen einzelnen Faktoren ab.

Kreditwürdigkeit – Definition & Merkmale von Bonität

Um die Kreditwürdigkeit einer Person zu bestimmen, lassen Auskunfteien viele verschiedene Faktoren in die Berechnung einfließen. Welche Merkmale beeinflussen die Bonität maßgeblich?

Pfändbares Einkommen kann durch Gläubiger beansprucht werden. Doch was muss dem Schuldner bleiben?

Pfändbares Einkommen: Welche Einkünfte werden gepfändet?

Bei einer Pfändung wird zwischen pfändbarem und pfändungsfreiem Einkommen unterschieden. Doch welche Einkünfte sind per se unpfändbar und bis zu welcher Grenze kann gepfändet werden?

Wie viel Einkommen liegt über der Pfändungsfreigrenze?

Pfändungsfreigrenze: Wie hoch ist der Pfändungsfreibetrag?

Die Pfändungsfreigrenze bestimmt, welche Beträge gepfändet werden können. Doch wie hoch liegt die Pfändungsgrenze momentan und lässt sich diese erhöhen? Inkl. Pfändungstabelle!

Zahlungsunfähigkeit als Grund für die Insolvenzeröffnung

Wie sind die rechtlichen Bestimmungen? Wie wird Zahlungsunfähigkeit im Insolvenzrecht definiert? Wann ist man zahlungsunfähig?

Geringere monatliche Belastungen und schnellere Rückzahlung - das bietet die Umschuldung.

Die Umschuldung: Umfinanzierung von Darlehen & Co.

Die Umschuldung ist eine gute Möglichkeit, die monatliche Belastung zu senken und ggf. bestehende Kredite schneller zu tilgen. Doch welche Bedingungen müssen für eine Umschuldung bestehen?

P-Konto Ratgeber

P-Konto: So funktioniert das Pfändungsschutzkonto

Mit einem Pfändungsschutzkonto verfügen Schuldner über einen monatlichen Freibetrag, der nicht von den Gläubigern gepfändet werden darf. Erfahren Sie hier mehr zum P-Konto!

Die Insolvenzforderung wird soweit möglich aus der Insolvenzmasse getilgt.

Die Insolvenzforderung – Schulden im Insolvenzverfahren

Die Insolvenzforderung ist im Insolvenzverfahren von zentraler Bedeutung. Doch was ist eine Insolvenzforderung im Unterschied zur Masseverbindlichkeit? Gehören Neuschulden dazu?

Die Lohnpfändung - ihr Ablauf ist genau geregelt. Erst mit einer titulierten Forderung ist sie überhaupt möglich.

Lohnpfändung: Pfändung von Arbeitseinkommen

Die Lohn- bzw. Gehaltspfändung ist von vielen Schuldnern gefürchtet, geht dadurch doch das pfändbare Arbeitseinkommen noch vor der Auszahlung an den Gläubiger. Was können Schuldner tun?

Mithilfe der Insolvenzanfechtung kann der Insolvenzverwalter vom Gläubiger Geldleistungen zurückverlangen, die dieser von seinem inzwischen insolventen Schuldner erhalten hat.

Insolvenzanfechtung durch den Insolvenzverwalter

Wenn der Insolvenzverwalter von einem Gläubiger Zahlungen des Schuldners zurückverlangt, kann das den Gläubiger in Bedrängnis bringen. Wir erklären Ihnen diese Insolvenzanfechtung.

Schreck aller Mieter - doch die Zwangsräumung trifft niemanden überraschend.

Zwangsräumung der Wohnung: Ablauf, Kosten und mehr!

Die Zwangsräumung ist das Schreckgespenst vieler Mieter. Doch das Gesetz gibt klare Regeln vor, wie dies ablaufen muss. Mehr lesen Sie hier!

Worum handelt es sich bei einer Zwangsvollstreckung?

Zwangsvollstreckung in Deutschland: Definition und Ablauf

Laut Definition ist eine Zwangsvollstreckung eine Maßnahme, mit der ein Gläubiger seine Forderungen bei einem Schuldner mit staatlicher Hilfe durch Zwang durchsetzt. Mehr dazu hier!

Wer eine Bürgschaft unterschreibt, verpflichtet sich in umfangreicher Weise.

Die Bürgschaft laut BGB – Was bedeutet es zu bürgen?

Durch eine Bürgschaft haftet der Bürge für die Schuld eines Dritten gegenüber einem Gläubiger. Doch welche rechtlichen Konsequenzen hat dies für die Beteiligten?

Der Vollstreckungstitel ist laut Definition eine öffentliche Urkunde über das Bestehen eines konkreten Anspruchs.

Titel zur Zwangsvollstreckung – ein amtliches Dokument

Gläubiger drohen ihren Schuldnern gern einmal mit der Zwangsvollstreckung. Hierfür benötigen sie aber ein amtliches Dokument, den Zwangsvollstreckungstitel. Mehr dazu hier!

Durch ein Schuldenbereinigungsverfahren kommen viele Schuldner erstmals wieder auf einen grünen Zweig.

Schuldenbereinigungsverfahren: außergerichtlich und gerichtlich

Ein Schuldenbereinigungsverfahren kann außergerichtlich und gerichtlich stattfinden. Für Privatleute ist die außergerichtliche Variante sogar Pflicht bei Insolvenz. Wie funktioniert das?

Als Inkasso wird das Eintreiben fremder Forderungen bezeichnet - meist schriftlich per Post.

Inkasso: Einzug fremder Geldforderungen

Mittels Inkasso versuchen viele Unternehmen, Geldforderungen bei ihren Schuldnern einzutreiben. Doch was bedeutet Inkasso genau? Welche Inkassoverfahren sind zulässig? Mehr lesen Sie hier!

Der Mahnbescheid ist laut Definition die Vorstufe zum Vollstreckungsbescheid.

Mahnbescheid beantragen im gerichtlichen Mahnverfahren

Wenn Gläubiger ihre Geldforderung einklagen wollen, kostet das viel Zeit, Aufwand und Geld. Stattdessen können sie zunächst einen Mahnbescheid erwirken. Wie das geht, erklären wir hier.

Schulderinnen und Schuldner sind verpflichtet, eine Vermögensauskunft abzugeben, wenn ein Gläubiger mit einer titulierten Forderung dies beantragt.

Vermögensauskunft des Schuldners – Was ist das?

Die Vermögensauskunft dient der Information des Gläubigers über das Vermögen des Schuldners. Auf diese Weise wird eine erfolgreiche Vollstreckung möglich. Welche Folgen hat diese Auskunft?

Der Begriff der Insolvenzmasse ist in § 35 Insolvenzordnung definiert.

Insolvenzmasse – Schuldnervermögen im Insolvenzverfahren

Anders als bei der Zwangsvollstreckung wird im Insolvenzverfahren das gesamte Schuldnervermögen verwertet. Hier erklären wir den gleichbedeutenden Fachbegriff der Insolvenzmasse.

Insolvenzstraftaten können mit langen Haftstrafen geahndet werden.

Insolvenzstraftaten laut StGB/InsO: Rechtliche Konsequenzen

Insolvenzstraftaten können nicht nur lange Haftstrafen nach sich ziehen, sondern auch weitere Auswirkungen im Insolvenzverfahren haben. Welche Handlungen sind in der Insolvenz strafbar?

Unter welchen Umständen kommt es zur Insolvenzversteigerung?

Insolvenzversteigerung – wenn das Schuldnervermögen unter den Hammer kommt

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten: Wann wechseln Vermögensgegenstände eines insolventen Unternehmens oder Verbrauchers den Eigentümer? Mehr zur Insolvenzversteigerung lesen Sie hier.

Ehe Sie den Insolvenzantrag unterzeichnen, sollte dieser durch eine Fachperson geprüft worden sein.

Der Insolvenzantrag: Die offizielle Anmeldung der Insolvenz

Mit dem Insolvenzantrag machen viele Schuldner den ersten Schritt hin zur Restschuldbefreiung. Doch der Antrag fürs Insolvenzverfahren ist kompliziert. Welche Aspekte sind zu beachten?

Insolvenzverwalter: Was darf er und wer kann diese Tätigkeit ausüben?

Insolvenzverwalter: Aufgaben, Rechte und Pflichten

Welche Aufgaben und Befugnisse hat ein Insolvenzverwalter? Wer kann diese Aufgabe übernehmen? Und steht dem Insolvenzverwalter eine Vergütung zu? Die Antworten finden Sie hier!

Schuldenbefreiung Ratgeber

Schuldenbefreiung – Welche Wege führen zur Schuldenfreiheit?

Der Weg zur Schuldenbefreiung kann mühsam und entbehrungsreich sein, dennoch ist er nicht unmöglich. Erfahren Sie in unserem Ratgeber, wie Schuldner die Schuldenfreiheit erreichen können.

Vermögensverzeichnis Ratgeber

Vermögensverzeichnis: die Vermögensauskunft von Schuldnern

Damit ein Gläubiger weiß, ob es bei seinem Schuldner tatsächlich etwas zu holen gibt, kann er eine Abschrift des Vermögensverzeichnisses beantragen. Mehr dazu lesen Sie hier!