Wie läuft eine Schuldnerberatung ohne Insolvenz ab?

Im Überblick: Schuldnerberatung ohne Insolvenz

  1. Eine Schuldnerberatung kann ohne Insolvenz durchgeführt werden, da das Ziel der Schuldnerberatung die Schuldenfreiheit des Betroffene ist.
  2. Die Schuldnerberatung soll dem Schuldner auch helfen, die Insolvenz zu vermeiden, indem sie ihm bei einem außergerichtlichen Schuldenvergleich zur Seite steht.
  3. Viele Gläubiger stimmen einem außergerichtlichen Vergleich zu, da sie dabei im Schnitt mehr Geld zurückerhalten als bei einer Insolvenz.

Ist eine Schuldnerberatung ohne Insolvenz möglich?

Ist eine Schuldnerberatung ohne Insolvenz möglich?
Ist eine Schuldnerberatung ohne Insolvenz möglich?

Eine Insolvenz, ob Regel- oder Verbraucherinsolvenz, ist stets der letzte Ausweg für alle Betroffene, um schuldenfrei zu werden. Ob vor oder während des Insolvenzverfahrens, eine Schuldnerberatung aufzusuchen ist stets sinnvoll, wenn der Schuldner nicht aus eigener Kraft aus der Schuldenfalle kommt.

Eine Schuldnerberatung ohne Insolvenz ist des Weiteren nicht nur möglich, sondern üblich. Denn je früher der Schuldner nach Hilfe sucht, desto schneller kann er seine Schulden loswerden. Mit der Schuldnerberatung soll die Insolvenz vermieden werden, da diese mit hohen Kosten verbunden ist.

Eine Schuldnerberatung, mit oder ohne Insolvenz, hat das Ziel, die Existenz des Schuldners zu sichern indem seine Finanzsituation verbessert wird. Dabei sollen zunächst die wichtigsten Rechnungen bezahlt werden. Diese sind zum Beispiel die Miete und Stromkosten, denn andernfalls riskiert der Schuldner, aus dass ihm das Mietverhältnis gekündigt oder der Strom abgeschaltet wird.

Die Schuldnerberatung kann des Weiteren prüfen, ob der Schuldner Anspruch auf staatliche Leistungen hat, zum Beispiel Hartz 4 oder Wohngeld.

Im Rahmen der Schuldnerberatung ohne Insolvenz wird auch geprüft, ob die Forderungen sowie deren Höhe rechtmäßig sind. Hierfür muss der Schuldner eine Gläubigerliste und alle relevanten Unterlagen zu seinen Schulden mitbringen. Des Weiteren sollten Einkommen und Vermögen offengelegt werden. Die Schuldnerberatung hat somit einen Überblick über die finanzielle Situation des Schuldners um ihn besser beraten zu können.

Damit die Schuldnerberatung so verläuft, ohne dass eine Insolvenz folgt, erhält der Schuldner wichtige Ratschläge zum Umgang mit Geld. Häufig arbeiten Berater und Schuldner auch gemeinsam an einem Haushaltsplan, an dem ersichtlich wird, wo Sparpotential vorliegt.

Vermeidung von Privatinsolvenz durch außergerichtlichen Einigungsversuch

Das Ziel jeder Schuldnerberatung ist es, ohne Insolvenz dafür zu sorgen, dass der Betroffene schuldenfrei wird.

Durch das Privatinsolvenzverfahren sollen möglichst viele Schulden abgebaut werden. Im Rahmen dessen übernimmt ein Insolvenzverwalter die Aufgabe, Einkommen und Vermögen des Schuldners zu verwalten. Dabei gibt es jedoch einen pfändfreien Betrag, den der Insolvenzverwalter bei der Befriedigung der Forderungen berücksichtigen muss.

Das Ziel der Privatinsolvenz ist für Schuldner die Restschuldbefreiung nach der Wohlverhaltensphase, die in der Regel sechs Jahre dauert. Die Gläubiger können jedoch die Restschuldbefreiung verhindern, wenn dafür triftige Gründe vorliegen. Eine Privatinsolvenz ist außerdem mit hohen Kosten verbunden.

Das Ziel jeder Schuldnerberatung ist es, ohne Insolvenz dafür zu sorgen, dass der Betroffene schuldenfrei wird. Demnach kann die Schuldnerberatung dem Betroffenen dabei helfen, im Rahmen eines außergerichtlichen Einigungsversuches eine Privatinsolvenz zu vermeiden. Dabei kann die Schuldnerberatung ohne folgende Privatinsolvenz einen Schuldenbereinigungsplan erstellen, der den Gläubigern vorgelegt wird. Die Schuldnerberatung kann, ohne dass eine Insolvenz folgt, dem Schuldner helfen, Kontakt zu den Gläubigern aufzunehmen und den weiteren Schriftverkehr übernehmen.

Häufig lassen sich Gläubiger auf einen außergerichtlichen Schuldenvergleich ein, da sie zwar dabei einen Teil der Schulden verlieren, aber wenigsten einen anderen Teil zurückbekommen. Bei einer Insolvenz erhalten sie im Schnitt weniger Geld zurück.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.